Der Bildungssektor entwickelt sich immer mehr in Richtung individuelle Eigenverantwortung für den Lernprozess. Das steigert auch die Erwartungen von Schülern und Eltern an die eigene Bildungseinrichtung. Für Schulen wird es daher immer wichtiger auch in ihre Außenwahrnehmung zu investieren. Damit sie am Bildungsmarkt bestehen können, müssen sie sich daher klar positionieren. Welche Rolle Corporate Identity für Schulen spielt, könnt Ihr in diesem Artikel lesen.

Corporate Design für Schulen: Vermarkte Deine Schule

 

Braucht eine Schule ein Corporate Design? Unsere Antwort darauf: Ja. Allerdings unter der Prämisse, dass das Design Identifikation stiftet, Schülern, Lehrern und Eltern gleichermaßen Orientierung verschafft und dazu beiträgt der Schule einen Wiedererkennungswert zu verleihen. Warum? Weil Bildung dort nachgefragt wird, wo das Angebot überzeugt. Aus unserer Sicht ist Corporate Design für Schulen deshalb heute wichtiger denn je.

Im Laufe der letzten Jahre hat sich der Bildungssektor stetig in Richtung individuelle Eigenverantwortung für den Lernprozess entwickelt. Das hat auch die Erwartungen von Schülern und Eltern an die eigene Bildungseinrichtung deutlich gesteigert. Für Schulen und Universitäten wird es daher immer wichtiger auch in ihre Außenwahrnehmung zu investieren. Das beginnt bereits beim Logo und endet idealerweise in einer Schulatmosphäre, die die Werte und Vision der Bildungsinstitution authentisch widerspiegelt. Damit sie am Bildungsmarkt bestehen können, müssen sie sich daher klar positionieren.

Corporate Design für Schulen: Eltern und Schüler überzeugen

Insbesondere für Schulen wird eine aussagekräftige Selbstdarstellung immer wichtiger. In der Wirtschaft und im höheren Bildungssektor, investieren Unternehmen viel Zeit und Geld in Marketing, um möglichst effektiv an ihre Zielgruppe heranzutreten. Im Gegensatz dazu hat Marketing in vielen Schulen eine geringe Priorität. Das liegt vermutlich daran, dass das Werben um neue Schüler bisher keine große Rolle spielte.

Heute sieht das anders aus: Aufgrund wirtschaftlicher und politischer Gegebenheiten müssen Bildungsinstitutionen mehr als nur „gute Arbeit im Klassenzimmer“ leisten, um erfolgreich zu sein. Sie müssen um Schüler konkurrieren. Immer mehr Schulen müssen schließen, weil Schüler fehlen und die Kommunen sparen müssen. Bei einem Einkommen pro Schüler könnte bereits die Rekrutierung eines zusätzlichen Schülers eine Schule vor dem Aus bewahren.

Deshalb ist der Wettbewerb um SchülerInnen auch ein Wettbewerb um die Stimmen der Eltern, die Ihren Kindern die bestmöglichen Bildungschancen gewähren möchten. Gute Unterrichts- und Bildungsqualität reicht da längst nicht mehr aus. Denn das setzen Schüler und Eltern voraus. Vielmehr geht es um Werte, Struktur und Abläufe im täglichen Schulleben. Der stetige Wandel von Bildungsidealen, Umstrukturierungen und Erwartungshaltungen stellen deshalb große Anforderungen an die Anpassungsfähigkeit von Schulen.

Schule als Marke

Die Wahrnehmung einer Schule wird daher immer mehr zum entscheidenden „Erfolgsfaktor“ einer Schule. Ähnlich wie andere Unternehmen sollten sich Schulen deshalb als Marke verstehen. Denn entscheidend für den Erfolg einer Marke ist die Verankerung von Image- und Öffentlichkeitsarbeit im Leitbild.

Die grafische Umsetzung einer eigenständigen Schulatmosphäre sowie eine seriöse und übersichtliche Darstellung des Profils und der eigenen Stärke, sollte in der Positionierung einer Schule eine große Rolle spielen, um sich vom Wettbewerb abzugrenzen. Denn neben der Differenzierung, ist die Darstellung einer Institution auch für direkte Schlüsse auf die Professionalität, Atmosphäre und die zu erwartenden Leistungen dieser verantwortlich. Ein Corporate Design für Schulen kann nicht nur Informationen und Emotionen vermitteln, sondern auch Entscheidungsprozesse leiten.

Im letzten Jahr haben wir bei BEN&JAN uns tiefer mit den Herausforderungen von Bildungseinrichtungen auseinandergesetzt. Dabei sind die Wahrnehmung und Selbstdarstellung dieser bei uns in den Fokus gerückt.

 

 

BEN&JAN macht Schule

Grundschule Wöhrendamm

Gemeinsam mit unseren ersten Kunden aus diesem Sektor, konnten wir z. B. aus einer Grundschul-Webseite, der es an Struktur und Identität fehlte, einen tollen One Pager entwickeln, der die Identität der Schule bis ins Detail widerspiegelt. Dazu haben wir die markante Architektur der Schule mit einem kreativen Ansatz kombiniert, der das Leitbild der Schule perfekt integriert. Aus einem neuem Web-Design wurde ein umfassender Relaunch aller Gestaltungsmittel. Das Ergebnis: Eine farbenfrohe Markenwelt mit prägnanter Typografie, klarer Formsprache und einer einmaligen Bildwelt, die einen authentischen und persönlichen Einblick in den Schulalltag der Grundschule gewährt. Während der Konzeption ist uns dieses Projekt besonders ans Herz gewachsen, da wir die Grundschule von A bis Z betreuen durften. Angefangen bei der strategischen Ausrichtung, über die Gestaltung der Farbwelten, Typografie, Geschäftsausstattung und Werbemittel bis hin zur Programmierung der finalen Webseite.

 

 

 

Emil-von-Behring-Gymnasium (EVB)

Aus einer Gymnasiums-Webseite konnten wir dagegen mit dem Konzept Schule als (Zukunfts) Raum eine Dynamic Identity entwickeln, die Erfolg durch Wiedererkennung und Orientierung verspricht. Passend zum stetigen Wandel, dem ein zukunftsorientiertes Gymnasium ausgesetzt ist, haben wir für das EVB Gymnasium in Großhansdorf eine Wortmarke geschaffen, die sich immer wieder neu aufbaut. Somit kann sie auf viele unterschiedliche Arten innerhalb des Gestaltungsraster gesetzt werden. Darüber hinaus haben wir die Wortmarke durch eine dynamische Bildmarke ergänzt, die sich an der Grundaufteilung des Schulgeländes orientiert. Auch bei diesem Projekt, konnten wir durch ein professionelles Shooting vor Ort, die Besonderheiten der Schule einfangen und authentisch in Szene setzen. Anders als bei der Grundschule, lag die technische Umsetzung der Webseite in diesem Fall nicht bei uns.

Corporate Design für Schulen: EVB Gynmasium Header

Bei beiden Schulen stand die Entwicklung eines UX-Designs basierend auf einer übersichtlichen Navigation, einem klaren Aufbau, einheitlicher Gestaltungsgesetze und responsivem Design im Vordergrund.

Corporate Design für Schulen: Jetzt umdenken!

Aktuell arbeiten wir u.a. an der Entwicklung eines umfangreichen Corporate Designs für eine Hamburger Gesamtschule. Die steigende Nachfrage zeigt, dass Corporate Design für Schulen in Zukunft eine immer größere Rolle spielen wird. Bildungseinrichtungen stellen die Weichen für die Zukunft ihrer Schüler und Studenten. Vom zunehmenden Wettbewerb, höheren Anforderungen und steigenden Erwartungshaltungen sind längst nicht mehr nur Wirtschaftsunternehmen betroffen. Auch die Bildungslandschaft befindet sich permanent im Wandel. Bildungseinrichtungen sollten sich daher klar zu positionieren wissen, um neben Leistung und Qualität auch ihr Persönlichkeitsprofil zu stärken. Durchdachtes Corporate Design für Schulen kann so einfach sein, denn jede Schule hat ihre Besonderheiten und Stärken. Diese zu erkennen und gestalterisch in den Fokus zu rücken, haben wir uns bei BEN&JAN zur Aufgabe gemacht und mächtig Spaß daran gefunden.

 

You may also like